Yves Keller beim Bahnhof Forch

Attraktive Gemeinde mit hoher Lebensqualität

 

Ich setze mich für eine attraktive, moderne und bedarfsgerechte Infrastruktur und optimale Rahmenbedingungen in allen Ortsteilen ein.

Gesunde Finanzen

 

Massvolle Investitionen in die Infrastruktur und der haushälterische Umgang mit den öffentlichen Geldern sind mir ein grosses Anliegen.

Prioritäten – für Sie unterwegs

Vereine und Gewerbe     mehr lesen >>      

Bildung      mehr lesen >>      

Energie, Verkehr und Umwelt      mehr lesen >>

Dialog mit der Bevölkerung     mehr lesen >> 

Finanzen     mehr lesen >>

Demografie     mehr lesen >>

 

Das sind meine Prioritäten

 
tube-bender-2819137_1280.jpg

Gewerbe und Vereine

Gewerbe und Vereine

 

Wichtig sind gute Rahmenbedingen. Diese gelten nicht nur für das lokale Gewerbe, das sich dadurch möglichst frei von bürokratischen Hürden und nutzlosen Vorschriften entfalten kann, sondern ebenso für unsere Vereine. Diese bleiben dadurch gesund, entwickeln sich weiter und engagieren sich auch in Zukunft in vielfältiger Hinsicht für ein aktives Dorfleben.

 

Der ökologische Umbau der Wirtschaft ist in vollem Gang. Diese Entwicklung bietet für unsere lokalen KMU’s grosse Chancen. Durch die Stadtnähe und einer möglichen künftigen Zusammenarbeit mit dem Innovationspark Dübendorf gelingt es uns, die Standortattraktivität in Maur zu erhöhen.

 

Eine gesunde Wohnbauentwicklung, mit bezahlbarem Wohnraum und einem attraktiven Infrastruktur-Angebot, sind gute Voraussetzungen für das Existieren von Vereinen, die einen wichtigen Beitrag für ein intaktes Dorfleben leisten.

 

Dieser Prozess braucht Nähe, Führung, Kommunikation und Entscheide. Der Miteinbezug und der Dialog mit der Bevölkerung sowie die Koordination unterschiedlicher Interessengruppen sind mir daher besonders wichtig.

laura-alvarez-Ugve_40vhDU-unsplash (1).jpg

Bildung

 

Bildung

 

Eine zeitgemässe Schule mit Tagesstrukturen, deren Organisation und Infrastruktur den Bedürfnissen der Schüler und Schülerinnen, Eltern und Lehrpersonen gerecht werden.

 

Die aktuellen Schulzeiten sind für berufstätige Eltern eine ziemliche Herausforderung. Daher ist es mir ein grosses Anliegen, die Tagesstrukturen in unseren Schulen schrittweise auszubauen, um die Standortattraktivität weiter zu steigern.

 

Die Schule ist in der Führung und Planung integral aufzunehmen, damit teure Provisorien und Notfallübungen vermieden werden können. Durch vorausschauende Planung sowie klare, gemeinsame Prioritäten werden zukünftige Projekte priorisiert, geplant und umgesetzt.

 

Dieser Prozess braucht Kommunikationsfähigkeit, Empathie und Ergebnisoffenheit.

electric-car-4381728_1920.jpg

Energie, Verkehr & Umwelt

 

Energie, Verkehr & Umwelt

 

Ein lebenswertes Gemeindeleben braucht die entsprechende Infrastruktur und gute Verkehrsanbindungen an die Zentren, damit eine ergänzende leistungsfähige und umweltfreundliche Mobilität auch in Zukunft gewährleistet ist.

 

Rund um den öffentlichen Verkehr, Verkehrssicherheit, die Energieversorgung geschieht in den kommenden Jahren noch viel Innovatives und Neues. Die Energiestrategie wurde durch den Gemeinderat erarbeitet und wird in der kommenden Legislatur schrittweise umgesetzt. Unter anderem steht die Erneuerung der Energieversorgung der öffentlichen Bauten für klimafreundliches Heizen an.

 

Mein Ziel ist es, den Fortschritt in unserer Gemeinde in den nächsten Jahren voranzutreiben, dabei die richtigen Prioritäten zu setzen und gemeinsam im Dialog mit der Bevölkerung umzusetzen.

 
dylan-gillis-KdeqA3aTnBY-unsplash (1).jpg

Dialog mit der Bevölkerung 

Dialog mit der Bevölkerung

 

Auch unangenehme Themen dürfen auf den Tisch gebracht und kontrovers diskutieren werden, wie beispielsweise im Rahmen einer vorbereitenden Gemeindeversammlung als Instrument der direktdemokratischen Meinungsfindung.

 

Mir ist es wichtig, die konstruktive Zusammenarbeit mit allen Interessierten zugunsten der Gemeinde zu etablieren, weil ich davon überzeugt bin, dass alle Meinungen wertvoll und ernst zu nehmen sind.

 
linkedin-sales-solutions-Z4BTpfQx_q4-unsplash.jpg

Finanzen

Finanzen

 

Eine intelligente Finanz- und Steuerpolitik sowie ein attraktiver Steuerfuss tragen wesentlich zur Attraktivität unserer Gemeinde, heute und in Zukunft, bei. Im Vergleich mit anderen Gemeinden hat Maur wenig Industrie und Gewerbe, weshalb Verbleib und Zuzug guter Steuerzahlerinnen und Steuerzahler von grosser Bedeutung sind.

Eine kundenfreundliche, leistungsfähige und speditive Gemeindeverwaltung sind für mich eine Selbstverständlichkeit. Der Weg dorthin ist jedoch anspruchsvoll. Zentral dabei ist, dass die Verwaltung ihre Dienstleistungen professionell, mit Augenmass, gesundem Pragmatismus und dem nötigen Sachverstand auch in finanzieller Hinsicht erbringen kann. Durch meinen umsichtigen Führungsstil und den betriebswirtschaftlichen Kenntnissen gelingt es mir, Doppelspurigkeiten und Ineffizienzen zu vermeiden und Synergien zu nutzen. Denn: eine effiziente Gemeindeverwaltung ist ein Plus für die Erhaltung der Standortattraktivität.

 

Für mich beruht gemeinsames Weiterkommen auf ressortübergreifender Zusammenarbeit und kooperativer Kommunikation. Damit wir auch weiterhin auf motivierte und gut qualifizierte Mitarbeitende zählen dürfen, setze ich mich für eine attraktive Ausgestaltung der Rahmenbedingen für die Verwaltung ein.

 
granny-g5053419c2_1920.jpg

Demografie

Demografie

 

Wir alle werden älter. Die durchschnittliche Lebenserwartung steigt stetig weiter. Daher ist es mein Bestreben, die Lebensqualität für ältere Menschen zu erhalten und Dienstleistungen für mehr Lebensqualität im Alter weiterhin zu verbessern.

 

Eine gut organisierte Spitex beispielsweise ermöglicht die Erhaltung der Lebensqualität zu Hause im gewohnten Umfeld und berücksichtigt die Pflegebedürfnisse der älteren Menschen rund um die Uhr.

 

Dafür sind gut funktionierende Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen essenziell. Aus diesem Grund setze ich mich weiterhin für die optimale Ausgestaltung der Rahmenbedingungen ein.